Dienstag, 18. Juni 2024

FB Logo für GK 1

GALERIA AUTO Renault hat Clio aufgewertet / Benziner, Autogas, Vollhybrid. Foto: Günther Koch
GALERIA AUTO Alfa Romeo Giulia und Stelvio auch wieder als Quadrifoglio. Foto: Alfa Romeo
GALERIA AUTO Toyota Prius jetzt formschön und leistungsstärker / Nur Plug-in. Foto: Günther Koch
GALERIA AUTO Mitsubishis Kleinwagen Colt ist wieder da. Foto: Günther Koch
GALERIA AUTO Mission possible mit Abarths neuem Elektro-500e. Foto: Günther Koch

Blinklicht

"999"

Tempolimit-Anzeige in einem Kleinwagen bei unserem "Auto im Alltag"-Test. (gk)

"Soll ich Sie mal zusammen mit dem Auto fotografieren?"

Netter Passant, der gesehen hat, dass wir Aufnahmen von einem sportlichen Testwagen gemacht haben. (gk)

"Geh' Ford"

Abgewandelter "Geh' fort"-Fernsehspruch von Heinz Becker/Gerd Dudenhöffer. (gk)

Audi A7

Diesmal im Test als 286-PS-Sportback-Diesel S-Line

Von Günther Koch/Life-Magazin

Der aktuelle A7 Sportback steht so seit 2021 bei den Händlern. Foto: Koch

Er stellt eine Mischung aus Schräghecklimousine und Coupé dar: Wir haben den Audi-Sportback jetzt als Turbodiesel A7 50 TDI mit Allrad und Automatik in S-Line-Ausführung gefahren. Auto: Fünftüriger Fließheck-Fünfsitzer. Segment: Premiumoberklasse. Produktion: Neckarsulm. Eingeführt: 2010. Aktuelle Auflage 2021. Konkurrenten: Aus deutscher Sicht etwa BMW 8er Gran Coupé, Mercedes CLS. Länge: 4,96 Meter. Breite: 1,90/2,11 Meter. Höhe: 1,42 Meter. Radstand: 2,92 Meter. Leergewicht: 1955 Kilo. Design: Sportlich. Elegant. Formschöne, langgestreckte Karosserie. Verarbeitung: Sauber. Anmutung: Wertig. Innenraum: Selbst im Fond ordentlich Platz. Gepäckabteil: 525 Liter. Cockpit: Digital. Übersichtlich. Bedienung: Ziemlich schnell im Griff. Antrieb*: Sechszylinder-Turbodiesel mit 286 PS. Kombiniert mit achtstufiger Tiptronic-Wandlerautomatik, die einen Drehmomentwandler statt einer Kupplung nutzt. Fahren: Kultiviert. Druckvoll. Wuchtiges Drehmoment. Fahrwerk: Gelungener Kompromiss aus Komfort und Agilität. Nicht zuletzt dank im Testwagen optional verbauter Luftfederung mit geregelten Dämpfern und Niveauregulierung. Allrad: Quattro im Testwagen ebenfalls optional mit Sportdifferenzial. Durch Vernetzung Allradeigenschaften individuell einstellbar. Im Auto-Modus bessere Traktion und ausgewogenere Fahrdynamik. Lenkung: Direkt. Aufpreispflichtige Allradlenkung für mehr Wendigkeit etwa auf kurvenreicheren Straßen. Bremsen: Sorgen für standfeste Verzögerung. Sicherheit): Über Assistenzpaket Abbiege-, Ausweich-, Kreuzungs-, Querverkehrsassistenz, Adaptivtempomat, Spurwechsel-, Kollisions-, Ausstiegswarner, dazu etwa noch Einparkhilfe, Umgebungsanzeige, Verkehrszeichenerkennung. Basisausstattung: Etwa LED-Scheinwerfer, LED-Heckleuchten, Klimaautomatik, virtuelles Cockpit, Multimedia, 10,1-Zoll-Kontrolldisplay, Navigation, Sportsitze, 20-Zoll-Leichtmetallräder mit 255er-Reifen. Extras (Auswahl): Etwa Metallic (1000 Euro), Premiumsoundsystem (1150 Euro), Headup-Display (1400 Euro), Panorama-Glasdach (1650 Euro), S-line-Exterieurpaket (1670 Euro), Dynamik-Allradlenkung (1900 Euro), adaptive Luftfederung (2000 Euro), Assistenzpaket (2270 Euro), Leder (2350 Euro), S-line-Sportpaket (4149 Euro), Businesspaket (5445 Euro). Baureihe: Fängt bei 64 200 Euro an, geht hoch bis 137 500. Sonst noch Turbobenziner mit 265, 340, 344 (S7 Sportback), 600 (RS7 Sportback), 630 (RS7 Sportback Performance) sowie zwei Plug-in-Hybrid mit im System 299 und 367 PS. Die anderen Diesel leisten 204 und 245 PS. Fazit: Ja, ein schöner Rücken kann auch entzücken! Selbst wenn es wie in diesem Fall bei Anschaffungskosten in Höhe von 73 000, mit teuren Sonderausstattungen sogar über 101 500 Euro, ziemlich ins Geld geht. Die letzte Verbrenner- und Hybridversion dieser Audi-Oberklasse war zuletzt noch für 2024 vorgesehen. Da gerade Ziffern künftig den reinen Elektroautos vorbehalten bleiben sollen, wird der A6-Nachfolger dann zum A7.

Technische Daten

Motor: Sechszylinder-Turbodiesel. Hubraum: 3,0 Liter. Leistung: 210/286 kW/PS. Maximales Drehmoment: 620/1750-3000 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute. Beschleunigung: 5,6 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit: 250 Stundenkilometer. Antrieb: Quattro-Allrad. Getriebe: Achtstufige Tiptronic-Wandlerautomatik. Umwelt: Testverbrauch laut Bordcomputer 7,4 Liter pro 100 Kilometer, nach WLTP kombiniert 167-184 Gramm Kohlendioxidausstoß pro Kilometer bei angegebenen 6,4-7,0 Litern Mixverbrauch. Abgasnorm: Euro-6e. Grundpreis: 73 000, mit Sonderausstattungen für den Testwagen 101 504 Euro.

*(Unsere zweiwöchigen „Auto im Alltag“-Praxistests finden weitgehend standardisiert auf normalen Orts-, Landstraßen- und schnelleren Autobahnfahrprofilen bei dennoch eher moderater und möglichst konstanter Fahrweise ohne häufigere Lastwechsel statt. Wo sie vorhanden sind, probieren wir ebenfalls die unterschiedlichen Fahrprogramme aus. Mit dafür vorgesehenen SUV-Modellen wechseln wir zudem für eine etwa mittellange Strecke vom Asphalt ins Gelände)

KoCom/Fotos: Günther Koch

2. April 2024