Montag, 17. Januar 2022

FB Logo für GK 1

GALERIA AUTO BMW legt 4er-Gran-Coupé noch sportlicher aus. Foto: Günther Koch
GALERIA AUTO Honda setzt auch beim HR-V künftig auf Hybridantrieb. Foto: Günther Koch
GALERIA AUTO Toyota über Brennstoffzellen- im Vergleich zu rein batterieelektrischem Antrieb. Foto: Günther Koch
GALERIA AUTO Ford krönt Mustang Mach-E-Baureihe mit 487 PS starkem GT. Foto: Rainer Waldinger
GALERIA AUTO Opel-Astra-Neuauflage als Benziner, Diesel, Plug-in / Elektroversion folgt 2023. Foto: Günther Koch
GALERIA AUTO Seat Ibiza und Arona überarbeitet / Cockpit digitaler / Jeweils Benziner und Erdgasversion. Foto: Seat

Blinklicht

"999"

Tempolimit-Anzeige in einem Kleinwagen bei unserem "Auto im Alltag"-Test. (gk)

"Soll ich Sie mal zusammen mit dem Auto fotografieren?"

Netter Passant, der gesehen hat, dass wir Aufnahmen von einem sportlichen Testwagen gemacht haben. (gk)

"Geh' Ford"

Abgewandelter "Geh' fort"-Fernsehspruch von Heinz Becker/Gerd Dudenhöffer. (gk)

Audi S5

Diesmal im Test als 341-PS-Mildhybrid-Dieselcoupé

Von Günther Koch/Life-Magazin

In aktualisierter Auflage steht das S5 Coupé seit 2020 bei den Händlern. Fotos: Koch

Beim S5 handelt es sich um eine Sportvariante innerhalb der A5-Baureihe. Aktuell ist die zweite Generation seit 2007 am Start. In aktualisierter Auflage samt Motorüberarbeitung steht sie seit 2020 bei den Händlern. Mit ihr treten die Ingolstädter im Umfeld deutscher Konkurrenzmodelle wie BMW 4er und Mercedes-AMG C-Klasse an. Wir haben sie jetzt in der einzig verfügbaren Dieselversion als Coupé mit Automatik zur Probe gefahren.    

Außen & Innen

Zweitüriger Viersitzer. Sauber verarbeitet. Wertig anmutend, 4,70 Meter lang, 1,84/2,02 Meter breit, 1,36 Meter hoch, Radstand 2,76 Meter, Kofferraum ordentliche 410 Liter. Zuletzt wie der Fließheck-S5 Sportback auch designmäßig aufgefrischt. Kühlergrill flacher und breiter. Wabengitter mit Chrom-Elementen ersetzt horizontale Querstreben. Größere Lufteinlässe. Neu gestaltete Heckschürze mit angedeutetem Diffusor-Einsatz unterstreicht sportlicheren Anspruch. Vorn ordentlich Platz. Hinten wie in Coupés etwas beengter. Das optionale virtuelle Cockpit wirkt übersichtlich. Alles eigentlich ganz gut einsehbar. Zur Eingewöhnung sollte man sich dort anfangs trotzdem etwas mehr Zeit nehmen, um später wirklich alles sinnvoll nutzen zu können. Statt Dreh-/Drück-Steller nun das MMI-Touch genannte Bediensystem mit berührungsempfindlichem 10,1-Zoll-Bildschirm verbaut.

Blick auf die Frontpartie mit den vier Markenringen vorn im oberen Teil des Kühlergrills.   

Motor & Umwelt

Sechszylinder-Turbodiesel. Abgasnorm Euro-6d. 3,0 Liter Hubraum. 251/341 kW/PS. Maximal 700 Newtonmeter Drehmoment bei 1750 bis 3250 Umdrehungen pro Minute. In 4,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. 250 Stundenkilometer Spitze. Permanentallrad. Dazu über Wippen am Lenkrad auch handschaltbare Achtgang-Automatik. Verbrauch laut Audi kombiniert nach WLTP 7,0-7,3 Liter pro 100 Kilometer. Kohlendioxidausstoß 182-191 Gramm pro Kilometer. Verbrauch laut Bordcomputer am Ende des zweiwöchigen Standardtests mit normalen Orts-, Landstraßen- und zügigeren Autobahnprofilen bei dennoch eher moderater und möglichst konstanter Fahrweise in verschiedenen Fahrmodi ohne häufigere Lastwechsel 8,7 Liter.

Unter der Haube ist ein Sechszylinder am Werk. Das moderne Cockpit wirkt übersichtlich.

Fahren & Sicherheit

Der aufgeladene Sechszylinder schiebt diesen leer doch 1860 Kilo schweren S5 beim Tritt aufs Gaspedal kraftvoll vor. Der Einsatz der 48-Volt-Mildhybridtechnologie hilft, Sprit zu sparen, indem ein Riemen-Starter-Generator beim Verzögern Bremsenergie in einem kleinen Lithium-Ionen-Akku speichert, so dass zum Beispiel die Stopp/Start-Funktion den Motor früher abschalten kann. Die Ingolstädter selbst geben die Einsparung mit bis zu 0,4 Litern pro 100 Kilometern an. Das optional in diesem Quattro mit Sportdifferenzial verbaute Sportfahrwerk mit Dämpferregelung federt ausreichend komfortabel. Man kann den S5 über die entsprechenden Fahrmodi aber auch dynamischer oder sparsamer bewegen. Das Getriebe wechselt sanft, schnell und präzise die Gänge. Der serienmäßige Quattro-Permanentallrad erhöht mit der Bodenhaftung die Stabilität beim Fahren. Die Dynamiklenkung, ebenfalls als Option im Testwagen verbaut, gibt direkte Rückmeldung von der Straße. Die vorn/hinten innenbelüfteten Scheibenbremsen packen standfest zu.

Heck-/Seitenansicht des zweitürigen Viersitzers mit Blick auf die Modellkennung hinten.

Serie & Extras

Unter anderem LED-Scheinwerfer, automatisch öffnende Heckklappe, Fahrerinformationssystem mit Farbdisplay, Klimaautomatik, Digitalradioempfang, Tempomat samt Begrenzer und Einparkhilfe hinten gehören bereits zum Grundumfang. Sonderausstattungen wie Soundsystem (320 Euro), rot lackierte Bremssättel(330 Euro), virtuelles Cockpit (600 Euro), Infotainmentpaket Smartphone (645 Euro), Drei-Zonen-Klimaautomatik (695 Euro), Assistenzpaket Parken (770 Euro), Metalliclackierung (900 Euro), Fein-Nappa-Leder (900 Euro), Sportsitze vorn (925 Euro), S-Sportfahrwerk mit Dämpferregelung (980 Euro), Dynamiklenkung (1000 Euro), Quattro mit Sportdifferenzial (1350 Euro), 18-Zoll-Leichtmetallräder mit 255er-Reifen (1450 Euro), Navigationspaket (2244 Euro) sowie Assistenzpaket Fahren (2480 Euro) und anadere haben den Grundpreis des Testwagens um 16 439 auf 85 339 Euro erhöht.

Das Gepäckabteil fasst immerhin 410 Liter. Und so sieht das Coupé von der Seite aus.

Preis & Leistung

Die Anschaffungskosten, in diesem Fall wie beim S5 Sportback ab 68 900 Euro, haben es natürlich in sich. Dafür gibt es aber auch einen gerade als Diesel überaus druckvollen Sport-Audi als Gegenwert. In der A5/S5-Baureihe stehen sonst noch A5 Coupé (39 600 Euro), A5 Sportback (39 600 Euro), g-tron-Erdgasvariante (48 400 Euro), S5 Cabrio (72 200 Euro) sowie RS5 Coupé (86 000 Euro) und RS5 Sportback (86 000 Euro) zur Wahl.

Datenblatt

Motor: Sechszylinder-Turbodiesel. Hubraum: 3,0 Liter. Leistung: 251/341 kW/PS. Maximales Drehmoment: 700/1750-3250 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute. Beschleunigung: 4,6 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit: 250 Stundenkilometer. Umwelt: Testverbrauch 8,7 Liter pro 100 Kilometer, 182-191 Gramm Kohlendioxidausstoß pro Kilometer bei angegebenen 7,0-7,3 Litern Mixverbrauch nach WLTP. Abgasnorm: Euro-6d. Grundpreis 68 900 Euro.

KoCom/Fotos: Günther Koch

25. Oktober 2021