Donnerstag, 13. August 2020

FB Logo für GK 1

  • R Hotel Al Baleed Slide Hotels 4
  • R Hotel Swakopmund Slide Hotels 5
  • R Hotel Seezeitlodge Slide Hotel
  • R Hotel Modrzewie Park Slide Hotels dieser Welt
  • R Hotel Kaiserlodge Slide Hotels dieser Welt
  • R Hotel Sonne Bregenzerwald Slide Hotels dieser Welt
  • GALERIA HOTELS: Am Strand des Al Baleed Resorts Salalah im Oman. Foto: Günther Koch
  • GALERIA HOTELS: Mitarbeiter des Swakopmund-Hotels in Namibia. Foto: Günther Koch
  • GALERIA HOTELS: In der Seezeitlodge Hotel & Spa im Saarland geht es auch um Nachhaltigkeit. Foto: Günther Koch
  • GALERIA HOTELS: Im Modrzewie Park in der Pieniny-Region im Süden Polens. Foto: Rainer Waldinger
  • GALERIA HOTELS; Die Kaiserlodge in Scheffau am Wilden Kaiser in Tirol. Foto: Kaiserlodge
  • GALERIA HOTELS: (Trachten-)Gemälde im Sonne Lifestyle Resort Bregenzerwald. Foto: Wilfried Debelius

Gute Reise!

"Eine Dame lebt in Venedig, / die ist mit achtzig noch ledig. / Sie beklagt sich nicht, / sie lächelt und spricht: / „Vielleicht war das Schicksal mir gnädig.“

Die Limericks, die Sie an dieser Stelle immer lesen, stammen alle von Ole Haldrup. Sein „Buch der Limericks“ (2003), dazu „Lirum, Larum, Limerick“ (2004) und „Das Geheimnis der fünften Zeile" (2007) sind zu beziehen über: Nereus-Verlag, Susanne Happle, Johann-von-Werth-Straße 6, 79100 Freiburg, Telefon 0761-403802, nereus-verlag @gmx.de. (gk)

Sonne, Bregenzerwald

Lifestyle Resort im österreichischen Vorarlberg will das Traditionelle der Region mit der Moderne verbinden

Von Wilfried Debelius/Life-Magazin

Links Tradition, rechts Moderne: Hotel Sonne Lifestyle Resort Bregenzerwald. Foto: Debelius

Mellau – „Wir ehren das Alte und grüßen das Neue“ – im Hotel Sonne im Bregenzerwald drückt sich das auch konzeptionell durch die Verbindung zwischen Tradition in der Region und Moderne aus. Mit dem Lifestyle Resort in Mellau im österreichischen Vorarlberg setzen wir in loser Folge die Reihe unserer Vorstellungen besonderer „Hotels dieser Welt“ fort.

Vier-Sterne-Superior

Hotel/Lage: Das Vier-Sterne-Superior-Haus findet sich in einer Gegend, die an Deutschland, die Bodenseeregion, ans Kleinwalsertal, das Arlberggebiet und das Große Walsertal grenzt, bei Gourmets vor allem durch die Käsestraße bekannt ist, die auf einem Zusammenschluss von Wirten, Handwerkern und Betrieben beruht, die sich traditioneller Käseproduktion widmen. Mit ihrem Mann Eugen hat Margret Bischofberger 1946 den Gasthof Sonne in der heute 1300 Einwohner zählenden Gemeinde Mellau übernommen, ihn 1950 erstmals ausgebaut, zwischen 1954 und 1958 Saal, Restaurant und ein Haus mit 30 Standardbetten hinzugefügt, ehe 1977 der Neubau und 1985 ein weiterer Umbau die Kapazität erweitert und den Qualitätsstandard gehoben hat. 2008 ist das alte Gasthaus abgetragen und neu errichtet worden. „In bewusster Distanz“ schließt sich das durch einen Gang mit dem Gasthaus verbundene Hotel an, das Bischofsberger-Enkelin Natalie Läßer mit ihrem Mann Michael seit 2014 in zentraler Lage nahe der Bregenzer Ache leitet.

Familiärer Design-Komfort

Unterbringung/Flair: Es gibt drei Kategorien für die 46 Design-Zimmer. Sie unterteilen sich in zwei Comfort-, 38 Superior und acht Penthouse-Zimmer. Alle sind von der Klimaanlage über hochwertige Matratzen und Betten aus Naturfasern bis zu Satelliten-TV, Flatscreen-Bildschirm und freiem Highspeed-Internetzugang modern ausgestattet. Durch die beiden Architekturstile – im Hotelbereich eher modern-minimalistisch, im wieder aufgebauten Wälderhaus, dem Gasthof, mehr traditionell-original – strahlt die Sonne im Bregenzerwald vom Flair her Design-Komfort in familiärer Atmosphäre aus.   

Sogar Gourmetrestaurant

Gastronomie/Bar: Mit den Wälderstuben verfügt das Haus neben dem À-à-la –carte- über ein Gourmetrestaurant in Trendambiente mit Terrasse, Kreativküche, ausgezeichnet mit Gault-Millau-Haube, und ausgewählten Weinen, vornehmlich österreichischen. Holz und angenehm warmes Licht sorgen für heimelige Atmosphäre. Chefkoch Jürgen Klocker und sein Team verwöhnen mit einem Sechs-Gänge-Menü, bei dem man nach dem Salat vom Buffet zwischen zwei Vorspeisen, zwei Suppen, vier Hauptgerichten von traditionell über Fleisch und Fisch bis hin zu vegetarisch und zwei Desserts wählen kann, ehe ein Käsebuffet den krönenden Abschluss bildet. Die Gerichte selbst sind eher leicht-mediterran mit regionalem Einschlag ausgerichtet. An den Kunstraum im Wälderhaus grenzt die Bar für abendliche Gespräche bei ausgesuchten heimischen Weinen oder Cocktails an.

Wellness und Wandern

Wohlgefühl/Aktivitäten: Gästen steht täglich von 7 bis 20 Uhr der über 1500 Quadratmeter große Wellnessbereich mit Beauty Spa , Sauna, Whirlpool und Pool offen; neben Massagen sind ebenfalls Anwendungen wie Heublumenbäder möglich. 2000 (!) Kilometer Wanderwege sollen in der Region im äußersten Westen Österreichs ausgeschildert sein. Die Angebote sonst reichen vom Bergbahn-Ausflug auf den über 2000 Meter hohen Hausberg Kanisfluh über Rad-, Wildwasser-, Höhlentouren und Canyoning bis hin zum Wintersport auf rund 110 Pistenkilometern im Skigebiet Damüls-Mellau-Faschina. Tipp: Schauen Sie sich in der sanft gewellten Landschaft des nördlichen Bregenzerwaldes in dem auf 730 Meter Höhe liegenden Dorf Krumbach die Wartehüsle an, Bushäuschen, die von sieben Architekten aus aller Welt entworfen worden sind!

Auto, Bahn, Bus, Flugzeug

Preise/Anreise: Bei einem siebentägigen Aufenthalt in dem Erwachsenenhotel, das Kinder ab 14 Jahren begrüßt, kosten die Comfort-Zimmer aktuell ab 130/141 Euro pro Person/Nacht im Doppelzimmer, die Superior-Zimmer ab 141/151 und die Penthouse-Zimmer ab 174/185 Euro inklusive Gourmetpension, aber ohne Ortstaxe. Mit dem Auto reist man von Norden aus am besten über die A7 bis Memmingen und dann weiter auf der A96 und der A14 bis zur Ausfahrt 14 Dornbirn-Nord/Bregenzerwald an. Dornbirn und Bregenz sind Schnellzugstationen mit direkter Busverbindung nach Mellau. Die nächsten Flughäfen sind Friedrichshafen, Memmingen und Zürich.

Adresse, Telefon, Internet

Information: Hotel Sonne Lifestyle Resort, Hotel Sonne Mellau GmbH, Übermellen 65, A-6881 Mellau/Bregenzerwald, Telefon 0043-5518-201000, https://sonnemellau.com.

KoCom/Fotos: Wilfried Debelius

31. Juli 2018